Schülerwettbewerb „Deine Rede für Europa – greife nach den Sternen“

Die Europawoche vom 30. April bis zum 9. Mai 2022 nehmen wir zum Anlass, junge Menschen in ganz Hessen zu Wort kommen zu lassen. Ihr seid die Zukunft Europas und habt ganz konkrete Vorstellungen, Wünsche und Visionen für die Zukunft von Eurem Europa.

Thema und Aufgabe

Beim Schülerwettbewerb „Deine Rede für Europa – greife nach den Sternen“ geht es um die eigenständige und kreative Auseinandersetzung mit europäischen Themen. Der Europabezug der Redebeiträge ist daher ein entscheidendes Bewertungskriterium. Aber auch der Ideenreichtum und die Lösungsorientierung von europäischen Herausforderungen sind von Bedeutung.

Die Schülerinnen und Schüler bekommen die Möglichkeit, ihre Ideen zum Ausdruck zu bringen. Welche Themen bewegen sie, wie sieht ihr Europa der Zukunft aus, was soll genau so bleiben und was möchten sie verändern.

Die Schülerinnen und Schüler sollen in die Rolle der Kommissionspräsidentin / des Kommissionspräsidenten schlüpfen und uns an ihren Gedanken teilhaben lassen.

Hierbei werden keine Themen vorgegeben. Alleine die Schülerinnen und Schüler entscheiden, worum es in ihrer Rede für Europa gehen soll. Sie setzen die Schwerpunkte.

Mehr zum Wettbewerb

Die Reden der Siegerinnen und Sieger aus den Schulen werden schließlich von einer Jury auf Landesebene bewertet.

Die Bewertung erfolgt über eine A- (Redeinhalt) und B-Note (Ausdruck im Video) auf einer Skala von 1-10.

Es werden dabei vier Finalisten bestimmt: Zwei Finalisten aus Gruppe 1 und zwei Finalisten aus Gruppe 2.

Die Top 4 erhalten eine konkrete Aufgabe bzw. eine Fragestellung für den Inhalt einer zweiten Rede. Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen dabei wieder in die Rolle der Kommissionspräsidentin/des Kommissionspräsidenten und halten eine 5-10-minütige Rede.

Je zwei Schülerinnen und Schüler aus Gruppe 1 und Gruppe 2 bilden die Finalisten des Schülerwettbewerbs „Deine Rede für Europa – greife nach den Sternen“.

Die Top 4 erhalten vor dem Finale eine konkrete Aufgabe bzw. eine Fragestellung für den Inhalt einer zweiten Rede. Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen dabei wieder in die Rolle der Kommissionspräsidentin / des Kommissionspräsidenten.

Die Preisverleihung findet am Samstag, dem 24. September 2022, im Rahmen der Jugendeuropakonferenz in Hanau statt. Die beiden Gewinner aus den zwei Altersstufen tragen hier ihre Gewinnerreden vor.

Wir wünschen bereits heute viel Erfolg und freuen uns auf viele spannende Redebeiträge!

Die sich aus dem Wettbewerb ergebenden Siegerinnen und/oder Sieger dürfen Ihre Finalreden auf der diesjährigen Jugendeuropakonferenz „Hey, Europa! Festival #wirmacheneuropa“ vor großem Publikum vortragen und sich Gehör verschaffen!

Die Medienarbeiten werden im Rahmen der Anmeldung online eingereicht. Die Dateien werden im Anmeldeprozess hochgeladen, eine postalische Einreichung ist in diesem Fall nicht mehr nötig.

Einsendeschluss ist der 24. Juni 2022

Plakate im Format DIN A2 können kostenfrei bei Beatrice Schenk-Motzko bestellt werden.

Schriftzug auf einem Klemmbrett

Datenschutz

Die Erhebung und Verarbeitung sämtlicher personenbezogener Daten erfolgt daher nach den Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung (Art. 6 der DS-GVO).