05.10.2016

"Da steckt Hessen drin" Die Hessische Landesvertretung präsentierte kulinarische Schätze Hessens

Grüne Soße
Bild 1 von 5
Staatsministerin Lucia Puttrich beim Grußwort zur Veranstaltung rund um die Frankfurter Grüne Soße
© Boris Trenkel

„Regionalität ist mehr als nur ein Schlagwort“, mit diesen Worten begrüßte die Hessische Europaministerin Lucia Puttrich, am 5. Oktober 2016 ein ausgewähltes Publikum zu einer Veranstaltung ganz besonderer Art in der Hessischen Landesvertretung. Zum ersten Mal wurde eine Koch-Show initiiert, in deren Mittelpunkt hessische Produkte mit Qualitätssiegel standen. „Es ist nicht nur ein gutes Gefühl beim Kauf, den Hersteller oder den Produzenten zu kennen“, so die Ministerin weiter, „sondern darüber hinaus zu wissen, dass man mit seiner Kaufentscheidung die nachhaltige Entwicklung der eigenen Region positiv beeinflussen kann.“ Denn oftmals befänden sich die Betriebe seit Generationen im Familienbesitz.

Über das Engagement Hessens auf EU-Ebene zum Schutz von Namen regionaler Erzeugnisse gegen missbräuchliche Verwendung, erfuhren die Gäste vom Geschäftsführer der MGH Gutes aus Hessen GmbH, Peter Klingmann. Bereits vier regionale Produkte genießen den Schutz von EU-Gütezeichen: der Odenwälder Frühstückskäse g.U. (geschützte Ursprungsbezeichnung), der Hessische Handkäse g.g.A. (geschützte geografische Angabe), der Hessische Apfelwein g.g.A. und seit diesem Jahr auch die Frankfurter Grüne Soße g.g.A.. Danach verriet der in Hessen bekannte TV-Koch Reiner Neidhart einige Rezepte eigens für den Zweck der Veranstaltung erdachten Kreationen mit Pesto und Suppe von der Frankfurter Grünen Soße. Der Koch aus Karben steht darüber hinaus dem Verein „Wetterauer Landgenuss e.V“ vor, der sich an diesem Abend ebenfalls mit heimischen Produkten und Tourismusangeboten präsentierte. Daneben durften die Gäste das Internetangebot des Landservice-Teams aus dem Regierungspräsidium Gießen nutzen und hessenweit auf „Landservise-Hessen.de“ nach Reiter- und Urlaubshöfen, Gastronomie und regionalen Produkten recherchieren.

Bei der Zubereitung der kulinarischen Eigenkreationen wurde Neidhardt von Verena Berlich, ebenfalls Fachfrau bei MGH Gutes aus Hessen GmbH und Rainer Schecker, Gärtnermeister aus Frankfurt Oberrad und Vorsitzender "zum Schutz der Frankfurter Grüne Soße e.V.“ unterstützt. Die drei Kochakteure stellten sich parallel den Fragen über Qualitätssicherung, Produktherkunft und -vermarktung von Moderator Kai Völker vom Hessischen Rundfunk.

Schließen