Hessischer Europaempfang

Hessen - Europas Tor zum Weltraum

dsc_3080.jpg

Europaempfang im Schloss Biebrich
© Staatskanzlei / Sabrina Feige

Die Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes beim Bund Lucia Puttrich hatte am 1. November 2016 zum Hessischen Europaempfang in das Schloss Biebrich eingeladen.

Vor rund 200 Gästen forderte sie eine „Initiative für Europa“ und zugleich konkrete Reformen. Dazu zählten eine klare Kompetenzverteilung zwischen der EU und den Mitgliedsstaaten und eine Abkehr vom Prinzip der Einstimmigkeit. „Wir müssen die Herzen und die Köpfe der Menschen für Europa wieder gewinnen“, verdeutlichte sie.

Thematischer Schwerpunkt des Europaempfangs war die Raumfahrt. „Wir sind ,Europas Tor zum All‘“, sagte Lucia Puttrich mit Blick auf das in Darmstadt ansässige Raumflugkontrollzentrum ESOC der Europäischen Weltraumorganisation ESA.

Gastredner des Abends waren Dr. Rolf Densing, Leiter des ESOC, und der Astronaut Dr. Thomas Reiter. Sie berichteten anschaulich von aktuellen und abgeschlossenen Projekten.

„Wir haben heute einen Einblick erhalten, welche Leistungen Forscher und Entwickler aus Europa und der ganzen Welt in der Raumfahrttechnik gemeinsam vollbringen. Vieles von dem, was ursprünglich für den Weltraum entwickelt wurde, ist heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken“, hob Puttrich hervor. Als Beispiele nannte sie das Ceran-Kochfeld oder die Sensoren in Digitalkameras. „Und auch das Navi im Auto würde ohne die Daten aus dem All nicht funktionieren.“

Hessischer Europaempfang im Schloss Biebrich
  • Hessischer Europaempfang im Schloss Biebrich
  • Europaempfang im Schloss Biebrich
  • Hessischer Europaempfang im Schloss Biebrich
Hessen - Europas Tor zum Weltraum