15. Januar 2020

Buchvorstellung „WERTE“

Buchvorstellung Werte
Bild 1 von 5
Staatministerin Lucia Puttrich begrüßt die Gäste in der Hessischen Landesvertretung
© Henning Schacht

Am 15. Januar 2020 wurde das Buch „Werte - ein gemeinsames Fundament für Deutschland und Europa? In der Hessischen Landesvertretung Berlin vorgestellt. Die Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Lucia Puttrich, war die Gastgeberin. Ihre Gäste waren der Verleger Manuel Herder sowie Dr. Patrick Oelze, der Programmleiter „Politik und Geschichte“ des Herder Verlags, Staatsrechtler und Staatsphilosoph Dr. Dres. h. c. Josef Isensee, Fernsehmoderator und Autor Meinhard Schmidt-Degenhard, der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments Hans-Gert Pöttering, Journalist und Publizist Dr. Andreas Püttmann, Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger sowie der polnische Diplomat und Publizist Janusz Reiter.

Die Gesellschaft in Deutschland und in der Europäischen Union ist seit Jahrzehnten in einem schnellen Wandel begriffen. Welche Grundwerte und Überzeugungen verbinden die Menschen in Europa auf dem Weg in die gemeinsame Zukunft? Gibt es einen gemeinsamen Wertekompass für die Politik der Europäischen Union als Raum von Freiheit, Frieden und Wohlstand? Welche Werte leiten die Menschen und geben ihnen Orientierung in einer sich immer schneller wandelnden Welt?

Vor diesem Hintergrund hat die Hessische Landesvertretung eine Reihe von Veranstaltungen durchgeführt, die einzelne Werte, die der deutschen Verfassung und den EU Verträgen zugrunde liegen, in den Mittelpunkt stellten. Renommierte Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik leisteten grundlegende Beiträge über unsere allgemeingültigen Werte. Die Vorträge und Diskussionen in dieser Reihe sind nun in einer Buchpublikation des Herder-Verlags nachzulesen. In diesem Buch werden Vortragende bzw. Autoren vorgestellt, die sowohl herausragende Teilnehmer des öffentlichen Diskurses in Deutschland als auch hohe Vertreter des parlamentarisch-politischen, diplomatischen und administrativen Handelns der (EU) Staaten und von Sicherheitsbehörden sind.

Schließen