Jugend in Europa

audiovisual_service_european_union_2007.jpg

Jugendliche vor einem Gebäude mit den Sternen der Europäischen Flagge auf der Fassade
© Audiovisual Service European Union 2007

Die Europäische Union bringt für junge Menschen viele Vorteile: die Begegnung mit anderen Kulturen bei internationalen Jugendbegegnungen hilft, Verständnis und Toleranz zu entwickeln, Austauschprogramme oder Auslandsaufenthalte während der Ausbildung tragen dazu bei, sich später in der internationalen Arbeitswelt zu bewähren. In der EU gibt es daher eine Vielzahl von Stipendien und Austauschprogrammen für junge Menschen.

Erasmus+

Im Januar 2014 hat die Europäische Kommission das Programm Erasmus+ gestartet. Mit diesem Programm will die EU das Kompetenzniveau und die Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen verbessern und die allgemeine und berufliche Bildung sowie die Jugendarbeit modernisieren. Das auf sieben Jahre ausgelegte Programm verfügt über ein Budget von 14,7 Milliarden Euro. Mehr als vier Millionen Menschen sollen bis 2020 von den EU-Mitteln profitieren.

Erasmus+ fördert den Studierendenaustausch, grenzübergreifende Partnerschaften sowie die Zusammenarbeit zwischen Bildungs- und Ausbildungsstätten und Jugendorganisationen. Ziel ist es, jungen Menschen dabei zu helfen, beschäftigungsrelevante und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben. Besonders bekannt ist Erasmus+ im Hochschulbereich, hier will die EU den internationalen Austausch von Studierenden fördern und die Zusammenarbeit zwischen europäischen Universitäten und ihren Partnern weltweit stärken. Zusätzlich werden Auslandsaufenthalte von Forschenden und Lehrenden über Erasmus+ gefördert.

Schulpartnerschaften durch eTwinning - die Gemeinschaft für Schulen in Europa

Das eTwinning-Programm bietet allen Menschen, die an einer Schule in einem europäischen Land arbeiten, z.B. Lehrerinnen und Lehrern, Schulleiterinnen und Schulleitern, Bibliothekarinnen und Bibliothekaren, eine Plattform, um miteinander zu kommunizieren, zu kooperieren und gemeinsame Projekte zu entwickeln. Das Programm bietet Unterstützung, Werkzeuge und Dienste, die es Schulen ermöglichen, kurz- oder langfristige Projekte in jedem Unterrichtsfach durchzuführen.

Die eTwinning-Aktion wird im Rahmen des EU-Programms Erasmus+ von der Europäischen Union gefördert. Schulen können an eTwinning teilnehmen und gleichzeitig in einer COMENIUS-Schulpartnerschaft oder einer strategischen Partnerschaft unter Erasmus+ mitwirken.