Anerkennung

HandwerkErlebnisroute

Ziel des Projekts ist es, durch den Blick "hinter die Kulissen" die Wertschätzung regionalen Handwerks und seiner Produkte zu steigern und so zum Erhalt der Vielfalt von Handwerk, Landwirtschaft und regionaler Identität im ländlichen Raum beizutragen.

HandwerkErlebnisroute des Tourismus-Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal e.V
1 von 3 Bildern
© Tourismus-Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal e.V

Über das Projekt:

Die HandwerkErlebnisroute verbindet 23 Dörfer und zwei Kleinstädte im mittleren Fuldatal zu einem Alltags- und Wirklichkeitsmuseum. 30 Betriebe aus dem Lebensmittel- und Kunsthandwerk, dem klassischem Handwerk und der Landwirtschaft beteiligen sich an der Gestaltung und der Präsentation der Region. Die Betriebe öffnen ihre Werkstätten und Höfe für Einheimische und Feriengäste, aber auch untereinander entsteht ein Binnenmarkt der gegenseitigen wirtschaftlichen Vernetzung und Kooperation. So ist aus einem ursprünglich touristischen Projekt auch ein Projekt der regionalen Standortentwicklung geworden.

Regelmäßige Veranstaltungen mit verschiedenen Schwerpunkten fördern Entdeckerfreude, Heimatliebe und Wertschätzung der Menschen im ländlichen Raum. Hier sind besonders auch die Kindergärten und Schulen angesprochen, die das Angebot gerne nutzen.

Zukunft des Projekts:

Einmal im Jahr werden auf einer Ziel- und Ideenkonferenz gemeinsam die Projekte für das kommende Jahr festgelegt und um neue teilnehmende Betriebe geworben.

Träger des Projekts:

Tourismus-Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal e.V.
Poststraße 15, 36199 Rotenburg an der Fulda
www.handwerkerlebnisroute.de