Projekt

3. Preis: Azubi Region Fulda

Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, informiert sich über Azubi-Region Fulda
Bild 1 von 5
© Staatskanzlei

Projektbeschreibung

Mit der Azubi Region Fulda-Kampagne werben Politik und Wirtschaft auf ansprechende und frische Art und Weise überregional um Nachwuchs. Sie soll Jugendliche auch von außerhalb gezielt für eine Ausbildung bei Unternehmen im Landkreis Fulda ansprechen. Damit möchten sie zum einen die heimatliche Verbundenheit stärken und zum anderen die Vorzüge der Region hervorheben. Lokale Unternehmen werben für ihre Ausbildungsstellen auf verschiedenen Social-Media-Kanälen mit Videos, Anzeigen oder PR-Geschichten. Die Nachwuchskampagne ist als Public-Private-Partnership angelegt. Die Regionale Wirtschaftsförderung liefert den organisatorischen und gestalterischen Rahmen, die beteilig­ten Unternehmen die Budgets für die Marketingmaßnahmen.

Als Ansprechpartner für beide Seiten steht ein Azubi-Navigator zur Verfügung. Er organisiert Schnuppertage in der Region, die sogenannten trydays, die den potentiellen Bewerbern die Möglichkeit geben, das Unternehmen einschließlich des Umfeldes kennenzulernen. Die Unternehmen werden durch den Azubi-Manager zum Beispiel bei der internen Vorbereitung der Aufnahme von Jugendlichen von außerhalb unterstützt. Ein Lenkungsausschuss, bestehend aus Vertretern der Partnerunternehmen sowie der Region Fulda GmbH, Landkreis Fulda, Industrie- und Handelskammer Fulda und der Kreishandwerkerschaft Fulda begleitet den Azubi-Manager fachlich bei seiner Arbeit – Ein Konzept, von dem alle, Unternehmen, Azubis und die gesamte Region profitieren.

Was ist für die Zukunft geplant?

Die Kampagne ist auf drei Jahre angelegt und wird immer anhand der neusten Studien und erhobenen Zahlen an die Bedürfnisse der Jugendlichen angepasst. Zukünftig sollen noch exklusive Veranstaltungen für Azubis ausgerichtet werden, die genau ihren Wünschen ent­sprechen. Mit den exklusiven Angeboten und Aktivitäten, die die Azubi Region Fulda-Kam­pagne bietet, soll der Ausbildung wieder ein Mehrwert verliehen werden, der dem Studium in nichts nachsteht.

Schließen