Projektbeschreibung

SOwieDAheim

SOwieDAheim Haushalt
Bild 1 von 3
© SOwieDAheim Archiv

Projektbeschreibung

Mit den SOwieDAheim-Betreuungsangeboten für Menschen mit und ohne Demenz geht die Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig e.V. neue Wege in der wohnortnahen Versorgung von älteren Menschen. Engagierte Bürgerinnen und Bürger öffnen, unterstützt von einer weiteren Betreuungsperson, ein- oder mehrmals die Woche die Türen zu ihren privaten Wohnräumen. Eingeladen dazu werden je maximal fünf ältere Menschen mit Unterstützungsbedarf oder solche, die noch alleine in der eigenen Wohnung leben. Die gemeinsam verbrachte Zeit und das Erleben der sozialen Gemeinschaft schützt vor negativen Folgen wie Isolierung und Vereinsamung. Das bedeutet gerade für Menschen mit Demenz den Erhalt und die Stärkung von kognitiven und körperlichen Fähigkeiten.

Eine abwechslungsreich strukturierte Tagesgestaltung sorgt bei den Betroffenen für ein SOwieDAheim-Gefühl. Viele der Gäste kommen seit vielen Jahren in die gleiche Familie. Auf diese Weise werden auch die pflegenden Angehörigen entlastet.

Die Betreuungspersonen erhalten eine Basisschulung sowie fortwährende Unterstützung, regelmäßige Fortbildungen und ein Honorar für ihren Einsatz. Dieses Betreuungsangebot zeichnet sich insbesondere durch die emotionale und soziale Komponente zwischen Gastgeberinnen, Gastgebern und ihren Gästen aus.

Was ist für die Zukunft geplant?

Ziel ist es, auch im Osten des Main-Kinzig-Kreis eine flächendeckende Angebotsstruktur von SOwieDAheim aufzubauen und nachhaltig weiterzuführen.

Schließen