Kabinettsausschuss

Für die laufende 19. Legislaturperiode hat die Landesregierung erstmals einen Kabinettsausschuss Demografie unter Vorsitz des Chefs der Staatskanzlei, Staatsminister Wintermeyer, eingesetzt.

Kabinettsaal in der Hessischen Staatskanzlei

Der Kabinettsaal in der Hessischen Staatskanzlei
Der Kabinettsaal in der Hessischen Staatskanzlei
© Hessische Staatskanzlei

Mitglieder sind die Staatssekretäre aller Ressorts. Mit der Einsetzung des Kabinettsausschusses unterstreicht die Landesregierung die große Bedeutung, die sie der Demografie-Politik für die zukünftige Entwicklung des Landes beimisst.

Die Aufgaben des Ausschusses bestehen in der Abstimmung der strategischen Leitlinien der Demografie-Politik, der ressortübergreifenden Koordinierung der demografierelevanten Aktivitäten und Maßnahmen der Landesregierung sowie der Entwicklung ressortübergreifender Konzepte zur Gestaltung des demografischen Wandels.

Die Zuarbeit und Koordination der Themen für den Kabinettsausschuss Demografie erfolgt durch die interministerielle Arbeitsgruppe Demografie unter Federführung der Hessischen Staatskanzlei, in der jedes Ressort vertreten ist. In der Staatskanzlei befindet sich auch die Geschäftsstelle.

Konstituierende Sitzung des Kabinettsausschusses Demografie

Der Kabinettsausschuss Demografie hat sich in seiner konstituierenden Sitzung am 26. Mai 2014 darauf verständigt, dass die ressortübergreifende Zusammenarbeit insbesondere in den vier folgenden Handlungsfeldern erfolgt:

  • Regionale Daseinsvorsorge, Regionalentwicklung
  • Familien und Kinder
  • Älter werdende Gesellschaft
  • Arbeitsmarkt und Landesverwaltung als Arbeitgeber

Auf dieser Grundlage hat der Kabinettsausschuss seinen Arbeits- und Zeitplan bis Ende des Jahres 2015 verabschiedet.