Startseite Presse Bildergalerien Eine starke Botschaft an die EU - Europaministerin Lucia Puttrich fordert den Erhalt der EU-Regionalfördermittel für Hessen nach 2020
25.01.2018

Eine starke Botschaft an die EU - Europaministerin Lucia Puttrich fordert den Erhalt der EU-Regionalfördermittel für Hessen nach 2020

Thema: 
Europa
V.l.n.r.: Marek Wozniak, Präsident der Wielkopolska, Lucia Puttrich, Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Corina Creţu, EU-Kommissarin für Regionalpolitik, Stefano Bonaccini, Präsident der Emilia Romagna und Isabelle Boudineau, Vizepräsidentin der Nouvelle-Aquitaine.
© Hessische Landesvertretung/ Eric Berghen
Bild in Originalgröße
EU-Kommissarin Corina Creţu und die Hessische Europaministerin Lucia Puttrich
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Die Hessische Europaministerin Lucia Puttrich hat gemeinsam mit dem Präsidenten der Emilia Romagna, Stefano Bonaccini, dem Präsidenten der Wielkopolska, Marek Wozniak, und der Vizepräsidentin der Nouvelle-Aquitaine, Isabelle Boudineau, in Brüssel ein Positionspapier zur Zukunft der EU-Strukturfonds vorgestellt.
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Corina Creţu begrüßte ausdrücklich das gemeinsame Vorgehen der vier Regionen.
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Die Vertreter der Partnerregionen und die EU-Kommissarin zuständig für Regionalpolitik.
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Der Präsident der Emilia Romagna, Stefano Bonaccini gemeinsam mit Ministerin Lucia Puttrich.
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Corina Creţu, EU-Kommissarin für Regionalpolitik
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Der Präsident der Wielkopolska, Marek Wozniak.
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Europaministerin Lucia Puttrich
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Die Forderungen der vier Regionen wurden von Lucia Puttrich, Stefano Bonaccini, Marek Wozniak und Isabel Boudineau gemeinsam mit Corina Cretu in einer Konferenz vor über 200 internationalen Gästen vorgestellt und diskutiert.
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Vizepräsidentin der Nouvelle-Aquitaine, Isabelle Boudineau
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Corina Creţu, EU-Kommissarin für Regionalpolitik
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Corina Creţu lobte den Einsatz der vier großen Regionen aus verschiedenen Mitgliedstaaten mit unterschiedlicher Geschichte und unterschiedlicher geografischer Lage.
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Rund 200 Gäste waren anwesend.
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Stefano Bonaccini, Präsident der Emilia Romagna.
© Hessische Landesvertretung/Eric Berghen
Bild in Originalgröße
Schließen