Unterwegs in Hessen

Sommerreise des Demografie-Beauftragten

Thema: 
Demografie

Staatsminister Axel Wintermeyer ist der Demografie-Beauftragte der Landesregierung. Bei seiner Sommerreise besuchte er die Projekte, die sich mit leidenschaftlichem Einsatz und kreativen Ideen für den Demografie-Preis 2016 qualifiziert haben.

Die sechs nominierten Projekte setzen sich auf ganz unterschiedliche Weise dafür ein, den demografischen Wandel zu gestalten und das Leben auf dem Land auch in Zukunft für Alt und Jung attraktiv zu gestalten.

Das in Fulda ansässige Einzelhandelsunternehmen tegut will mit seiner eigenen Vertriebslinie „tegut… Lädchen“ den altbewährten Tante-Emma-Läden zu einer Renaissance verhelfen. Besonders in ländlichen Kommunen mit wenig Infrastruktur sind die Verkaufsstellen für Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs wichtige Grundversorger.
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
tegut… Lädchen
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
tegut… Lädchen
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
tegut… Lädchen
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
tegut… Lädchen
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
tegut… Lädchen
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
tegut… Lädchen
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
tegut… Lädchen
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Den Folgen des demografischen Wandels künstlerisch zu begegnen und aufzuarbeiten ist die Idee des Konzepts „Expedition vor der Haustür, Teil 1 ‚with my eyes‘“ des „theaters 3 hasen oben“ aus Ottrauch-Immichenhain. In Filmen, Workshops, Schau- und Rollenspielen sowie in einer SommerWerkstatt mit Jugendlichen wird das aktuelle und zukünftige Leben in den Dörfern im Schwalm-Eder-Kreis künstlerisch und in kreativen Formaten beleuchtet.
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
theater 3 hasen oben
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
theater 3 hasen oben
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
theater 3 hasen oben
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
theater 3 hasen oben
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
theater 3 hasen oben
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
theater 3 hasen oben
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
theater 3 hasen oben
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
theater 3 hasen oben
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Das Projekt Gemeindeschwester 2.0 in Schenklengsfeld will ein Netzwerk etablieren, das die Betreuung und Versorgung von Seniorinnen und Senioren unterstützt. Dazu arbeiten ein „Gemeinde-Sozial-Lotse“ und ein ehrenamtlicher Ortsteil-Kümmerer gemeinsam mit einer zur Versorgungsassistentin zusammen.
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Gemeindeschwester 2.0
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Gemeindeschwester 2.0
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Gemeindeschwester 2.0
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Gemeindeschwester 2.0
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Gemeindeschwester 2.0
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Gemeindeschwester 2.0
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Gemeindeschwester 2.0
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
„Dass es auch vielfältige Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten vor Ort gibt, zeigt beispielhaft das AusbildungsNavi des Landkreises, das als App oder klassisch als Broschüre hilfreiche Tipps für Bewerbungen und Kontakte zu den Betrieben in der Region bietet – eine gute Symbiose mit Vorteilen für alle“, lobte Wintermeyer, der sich von den Vorzügen des Projekts bei der Firma Bickhardt Bau in Kirchheim überzeugte.
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
AusbildungsNavi
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
AusbildungsNavi
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
AusbildungsNavi
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
AusbildungsNavi
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
AusbildungsNavi
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Das Jugendmusiknetzwerk im Hessischen Kegelspiel e.V. bringt mit seiner Initiative seit mehr als zwölf Jahren bis zu 150 Talente über die Projektarbeit zusammen. Mit dem Konzert „Winds, String & Voices“ wird dabei der jährliche Auftritt auf der großen Bühne in Hünfeld ermöglicht.
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Winds, Strings & Voices
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Winds, Strings & Voices
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Winds, Strings & Voices
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Winds, Strings & Voices
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Winds, Strings & Voices
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Winds, Strings & Voices
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Die Reichenberg-Schule in Reichelsheim will mit dem Projekt „Wir lieben MINT“ schon im Grundschulalter das Interesse für die naturwissenschaftlich-technischen Fächer und Berufe wecken, um für die Firmen im Odenwaldkreis ein Zeichen der Nachwuchsförderung zu setzen.
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Wir lieben MINT
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Wir lieben MINT
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Wir lieben MINT
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße
Wir lieben MINT
© Staatskanzlei
Bild in Originalgröße