Jubiläum

150 Jahre Regierungspräsidium Kassel

Thema: 
Ministerpräsident
05.10.2017Hessische Staatskanzlei

Ministerpräsident Volker Bouffier: „Hervorragender Verwalter, Gestalter und ein bedeutendes Stück nordhessische Identität“

Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke gibt Ministerpräsident Volker Bouffier die Hand.
1 von 4 Bildern
Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke (links) begrüßt Ministerpräsident Volker Bouffier.
© Kurt Heldmann

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat dem Regierungspräsidium (RP) Kassel zu seinem 150-jährigen Bestehen gratuliert. Die Behörde feierte das Jubiläum mit einem Festakt im Staatstheater Kassel. „Das Regierungspräsidium Kassel hat seit seiner Gründung 1867 zwei Weltkriege, die deutsche Teilung und Wiedervereinigung sowie vier Staatsformen überstanden. In den 150 Jahren haben sich Aufgaben, Organisation und Arbeitsweise zum Teil grundlegend verändert. Aber immer vertritt das Regierungspräsidium die Interessen des Landes in der Region und die Interessen der Region im Land. Das RP Kassel ist daher nicht nur ein hervorragender Verwalter und Gestalter, es ist auch ein bedeutendes Stück nordhessische Identität“, sagte der Ministerpräsident in seiner Festansprache.

Einsatz zum Wohle des Landes

„Das Regierungspräsidium Kassel ist der zentrale Ansprechpartner für die Städte und Gemeinden, aber auch für die Wirtschaft und nicht zuletzt für die Bürgerinnen und Bürger der Region. Das Regierungspräsidium nimmt damit eine unverzichtbare Berater- und Kontrollfunktion ein. Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Regierungspräsidiums von Herzen für ihre Arbeit zum Wohle unseres Landes und freue mich mit Ihnen über das Jubiläum“, sagte Innenminister Peter Beuth.

Hintergrund

Nach der Einverleibung Kurhessens in den Preußischen Staat wurde auch die preußische Verwaltung eingeführt. Mit dem 1. Oktober 1867 endete die bis dahin kurhessische Verwaltung, und die einheitlich gestaltete Verwaltung Preußens trat an ihre Stelle. Das Regierungspräsidium Kassel ist Mittler und Knotenpunkt zwischen der Landesregierung in Wiesbaden und der Region Nord- und Osthessen, zwischen den Ministerien einerseits und den Landkreisen, Städten und Gemeinden andererseits. „Die Regierungspräsidien in unserem Land bündeln Kompetenzen, Kräfte und Zuständigkeiten und bilden die Brücke zwischen der Landesregierung und den Kommunen vor Ort. Ihre Funktion hat sich bewährt, weil sich Reibungen im Verwaltungsablauf minimiert haben, Verfahren beschleunigt wurden und sich die Arbeitsergebnisse besser, effizienter und wirtschaftlicher gestalten. Auch deshalb steht das Land Hessen hinter den Funktionen seiner drei Regierungspräsidien Kassel, Gießen und Darmstadt“, so Ministerpräsident Bouffier, der Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke und den 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre wichtige Arbeit im Namen der Hessischen Landesregierung herzlich dankte.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 39 18
+49 611 32 38 00
presse@stk.hessen.de