Förderung

200.000 Euro für neue Sportanlage des TV Wallau

20.12.2018Hessische Staatskanzlei

Staatsminister Axel Wintermeyer überreicht Förderbescheid über 200.000 Euro für neue Sportanlage des TV Wallau

img_9490.jpg

Übergabe beim TV Wallau
© Staatskanzlei

Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat heute einen Förderbescheid in Höhe von 200.000 Euro an den Turnverein Wallau übergeben. Die Landesmittel fließen in den Bau eines neuen Kunstrasenplatzes und einer Tartanlaufbahn. Die Gesamtkosten für das Projekt liegen bei knapp 1,6 Millionen Euro. „Es ist gut, dass die Tage des Ascheplatzes und der -laufbahn nun gezählt sind. Wallau ist mit seinen 4.500 Einwohnerinnen und Einwohnern ein ungemein sportlicher Stadtteil. Mit rund 1.300 Mitgliedern ist der TV Wallau einer der größten Sportvereine der Kreisstadt Hofheim. Es ist uns als Landesregierung wichtig, dass die Wallauer Sportlerinnen und Sportler gute Trainings- und Wettkampfbedingungen haben. Vor allem für die Leichtathletik- und die Fußballabteilung, aber auch für die Schülerinnen und Schüler der Taunusblickschule wird die neue Sportanlage ein Meilenstein sein“, sagte Staatsminister Wintermeyer.

„Im Sport zählt das Miteinander – das wollen wir fördern.“

Die Hessische Landesregierung hat unterschiedliche Programme aufgelegt, um Sportvereine zu unterstützen. Insgesamt stellt sie hessenweit allein für die Sanierung und den Bau von Sportstätten jährlich 9,4 Millionen Euro bereit. „Für uns ist das sehr gut angelegtes Geld“, betonte Axel Wintermeyer. „Im Sport geht es nicht nur um messbare Leistung und Erfolg, um höher, schneller oder weiter. Gerade im Breitensport zählt unabhängig vom Ehrgeiz eines jeden einzelnen vor allem das Miteinander. Das wollen wir fördern. Sport verbindet die Menschen jeden Alters und jeder Herkunft, er erzeugt ein unbezahlbares Gemeinschafts- und Zugehörigkeitsgefühl. Das ehrenamtliche Engagement ist der Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält. Die Vereine sind das Herzstück dieses Miteinanders und einfach unverzichtbar. Der TV Wallau wird mit der neuen Sportanlage attraktiver und moderner für seine Mitglieder und solche, die es noch werden wollen. Ich bin sicher, dass sich in Zukunft noch mehr Menschen für den Turnverein begeistern werden.“

Hintergrund

Der 1861 gegründete TV Wallau besteht aus vier Abteilungen: Handball, Fußball, Leichtathletik/Turnen und Tischtennis. Die Handball-Abteilung hat ihren Schwerpunkt auf die Jugendarbeit gelegt. Sieben Mannschaften treten als HSG Wallau/Massenheim an, eine davon in der Bundesliga. Es besteht eine Kooperation mit der Taunusblickschule. Die größte Abteilung ist die Leichtathletikabteilung, die eine Vielzahl von Turn-, Gymnastik- und Leichtathletikangeboten bereithält. In der Tischtennis-Abteilung sind zwölf Mannschaften aktiv, in der Fußball-Abteilung fünf.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 39 18
+49 611 32 38 00
presse@stk.hessen.de
Schließen