Ehrenamt

60 neue Engagement-Lotsen für Hessen

Thema: 
Ehrenamt
12.07.2017Hessische Staatskanzlei

istock-504271344.jpg

Integration
© Rawpixel / istock.com

Eine Gesellschaft lebt vom Ehrenamt. Das weiß auch die Hessische Landesregierung und fördert die freiwillige Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern mit ihrem Programm „Engagement-Lotsen“. Die Hessischen Kommunen zeigen auch in diesem Jahr großes Interesse. Babenhausen, Edermünde, Eltville, Gießen, Haunetal, Hünstetten, Kiedrich, Lichtenfels, Nidderau, Oberursel, Weiterstadt, Wetzlar und Wiesbaden beteiligen sich daran. Das Land Hessen fördert die Umsetzung des E-Lotsen-Projekts mit einem einmaligen Betrag von 2.000 Euro für jede teilnehmende Kommune.

Ehrenamtliches Engagement unterstützen

„Es freut uns sehr, dass das Interesse bei den Kommunen weiterhin groß ist. Durch das Programm wurden seit 2008 bereits 570 Engagement-Lotsen in mehr als 100 Kommunen qualifiziert. In diesem Jahr werden rund 60 weitere Lotsen hinzukommen. Ehrenamtliches Engagement braucht unsere Unterstützung. Die Lotsen begleiten mit ihren Aktivitäten das bürgerschaftliche Engagement in ihrer Gemeinde, beraten Vereine, Initiativen und engagierte Einzelpersonen. Weiterhin initiieren sie beispielsweise Maßnahmen und Projekte, erarbeiten Vereinswegweiser, führen Neubürger ins örtliche Vereinswesen ein oder bauen Freiwilligenagenturen und Ehrenamtsbörsen auf“, sagte der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer.

„Es gibt viele Bürgerinnen und Bürger in Hessen, die sich bereits ehrenamtlich engagieren oder engagieren möchten. Sie sorgen dafür, dass aus der Gesellschaft eine Gemeinschaft wird. Hierbei ist in den letzten Jahren festzustellen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger zunehmend projektorientiert engagieren. Mit dem Engagement-Lotsen-Programm reagieren wir auf solche Entwicklungen“, betonte Axel Wintermeyer.

Hintergrund

Das im Jahr 2004 gestartete Engagement-Lotsen-Programm ist ein essenzieller Bestandteil der Ehrenamtskampagne der Hessischen Landesregierung. Kommunen und engagierte Bürgerinnen und Bürger arbeiten dabei Hand in Hand für ein zukunftsfähiges Gemeinwesen. Auf kommunaler Ebene werden ehrenamtliche Teams von drei bis sechs Engagement-Lotsen aufgebaut und durch die Landesarbeitsgemeinschaft Freiwilligenagenturen Hessen e.V. (LAGFA) qualifiziert. Sie unterstützen mit ihren Aktivitäten das bürgerschaftliche Engagement in ihrer Gemeinde.

Weitere Informationen über die Kampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ sowie über das Landesprogramm Engagement-Lotsen sind unter www.gemeinsam-aktiv.de zu finden.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 39 18
+49 611 32 38 00
presse@stk.hessen.de