Digitalisierung

Digitalisierung auf dem Hessentag selbst erfahren

Thema: 
Digitales
07.06.2019Hessisches Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung

Das Haus der Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung präsentiert sich erstmals auf dem Hessentag

pressefoto_ministerin_sinemus.jpg

Ministerin Kristina Sinemus
Prof. Dr. Kristina Sinemus, Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung
© Staatskanzlei

Die Chancen der Digitalisierung und die Ziele der Digitalisierungspolitik in Hessen stehen im Mittelpunkt, wenn sich das Haus der Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung erstmals in der Landesausstellung beim Hessentag in Bad Hersfeld präsentiert. Leitthema ist die Devise „Der Mensch im Mittelpunkt“. Gemeinsam mit Kooperationspartnern aus Hochschulen und Forschung werden die Chancen der Digitalisierung erlebbar gemacht. Unter anderem können die Besucherinnen und Besucher an mehreren Tagen auf einem BalanceFit Board der TU Darmstadt Kraft, Koordination und Balance trainieren. Eine durch Datenbrillen gestützte Produktionssimulation aus dem Digital Lab der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) zeigt Automationsprozesse aus der Unternehmenswelt und Roboter „Pepper“ von der Frankfurt University of Applied Sience spricht zu den Gästen, um nur einige Beispiele zu nennen. Über alle zehn Tage ist am Stand ein WLAN-Hotspot „Digitale Dorflinde“ installiert, wie er inzwischen an fast 300 öffentlichen Plätzen in ganz Hessen zu finden ist.

Ziele der Digitalisierung in Hessen

An zwei Tagen geht es auf der Bühne in der Landesausstellung um lebensnahe Anwendungsbeispiele, das hohe Innovationspotential in Hessen und die Ziele der Digitalisierungspolitik des Landes. Am Sonntag, 9. Juni, 12.30 bis 13.30 Uhr, wird Ministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus an einer Gesprächsrunde zu den „Chancen und Herausforderungen der vernetzten Welt“ teilnehmen. Weitere Gesprächspartner sind Prof. Dr. Barbara Klein, Sprecherin des Forschungszentrums „Future Aging“ der Frankfurt University of Applied Science, und Dr. Stefan Göbel, Leiter der Forschungsgruppe „Serious Games“ an der TU Darmstadt.

Staatssekretär Patrick Burghardt wird am Donnerstag, 13. Juni, 10 bis 11 Uhr, mit Prof. Dr. Harald Danne, Leitender Direktor des Wissenschaftlichen Zentrums Duales Hochschulstudium der THM, Prof. Dr. Diethelm Bienhaus, Leiter des Instituts für Technik und Informatik der THM, und zwei Studierenden über „Innovationen für die Zukunft und die digitalen Chancen im Studium Plus“ sprechen.

Auf der Straße der Innovation

Sowohl Ministerin als auch Staatssekretär sind zudem während des Hessentags an verschiedenen anderen Orten anzutreffen. Unter anderem wird die Ministerin am Dienstagmittag auf der „Straße der Innovation“ unterwegs sein und am Mittwoch, 14 Uhr, einen Impulsvortrag in der Stadthalle beim Hessischen Handwerk zum Thema „Potentiale für die hessische Traditionsbranche – Mit Vielfalt in die Digitalisierung“ halten. Der Staatssekretär wird unter anderem am Mittwochvormittag am Stand im Landeszelt anzutreffen sein und am Mittwoch, 14 Uhr, bei der Landesversammlung der Stadtverordneten- und Gemeindevertretervorsteher des Hessischen Städte- und Gemeindebunds in der Solztalhalle eine Rede zum Thema „Digitalisierung – insbesondere mit Blick auf den ländlichen Raum“ halten.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Herr Christian Henkes
Schließen