Engagement

Evangelische Kirchengemeinde Lohra gefördert

Thema: 
Ehrenamt
18.11.2020Hessische Staatskanzlei

Staatsminister Wintermeyer: „Ehrenamtliches Engagement ist unbezahlbar.“

adobestock_226035041.jpeg

Jüngere Frau überreicht älteren Mann an der Haustür einen Einkaufskorb
© Andrey Popov / Adobe Stock

Hessen setzt aufs Ehrenamt, denn es hält eine Gesellschaft zusammen. Der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, hat heute eine Förderung über 500 Euro an die Evangelische Kirchengemeinde in Lohra auf den Weg gebracht. Die in der Gemeinde ehrenamtlich Engagierten erhalten als Zeichen der Wertschätzung für ihre in diesem Jahr geleistete Arbeit einen Adventskalender. Mit der Unterstützung spricht die Landesregierung den freiwilligen Helferinnen und Helfern ebenfalls ihre Anerkennung aus.

Engagement würdigen

„Wer sich ehrenamtlich engagiert, erwartet für seine Arbeit keinen finanziellen Reichtum. Aber es ist wichtig, Danke zu sagen und die freiwillige Hilfe zu würdigen. Sie ist unbezahlbar und hält unsere Gesellschaft zusammen. Hessen ist an der Spitze des ehrenamtlichen Engagements in Deutschland. Fast zweieinhalb Millionen Menschen engagieren sich in Verbänden, Vereinen, Stiftungen oder privaten Initiativen und tragen zu einem gelingenden Miteinander in unserem Land bei. Dazu gehören auch die Helferinnen und Helfer der Evangelischen Kirchengemeinde in Lohra. Ich bin sicher, sie werden sich über das kleine Dankeschön in Form eines Adventskalenders sehr freuen“, sagte Staatsminister Wintermeyer heute in Wiesbaden.

„Ehrenamt verbindet, es ist der Kitt für unsere Gesellschaft – gerade auch in herausfordernden Zeiten wie diesen“, betonte Wintermeyer. „Deshalb fördern wir es als Hessische Landesregierung in vielfältiger Weise.“ Insgesamt investiert das Land im Jahr 2020 rund 19,6 Millionen Euro, um die Rahmenbedingungen für Ehrenamtliche stetig zu verbessern, die Anerkennung weiter zu fördern und noch verlässlichere Strukturen zu schaffen.

Hintergrund

Die Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung ist vielfältig und umfasst alle gesellschaftlichen Bereiche. Zum ersten Mal hat sie im September 2020 mit dem „Bericht zur Förderung des Ehrenamtes durch die Hessische Landesregierung“ eine Bestandsaufnahme der Förderprogramme und Anerkennungsmaßnahmen vorgelegt. Den Ehrenamtsbericht finden Sie online unter https://www.deinehrenamt.de.

Anträge auf Unterstützung durch die 500.000 Euro umfassende Ehrenamts-Förderrichtlinie können Initiativen, Feuerwehren, Freiwilligenagenturen, gemeinnützige Organisationen (Vereine, Stiftungen, Unternehmen), Verbände und kommunale Gebietskörperschaften stellen. Hier können unter anderem Freiwilligentage, Schulungen und Veranstaltungen gefördert werden, die dazu dienen, den Aktiven zu danken. Über die Richtlinie können auch Digitalisierungsmaßnahmen für die Ehrenamtlichen finanziell unterstützt werden. Dazu zählen zum Beispiel Fortbildungen und der Aufbau von Datenbanken.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 11 39 18
+49 611 32 7 11 38 00
presse@stk.hessen.de
Schließen