Initiative des Monats

Hannelore Krempa Stiftung aus Frankfurt gewürdigt

20.12.2017Hessische Staatskanzlei

Staatssekretär Michael Bußer: „Was die Stiftung leistet, macht aus unserer Gesellschaft eine Gemeinschaft“

hannelore_krepma_stiftung_1.jpg

Auszeichnung der Hannelore Krempa Stiftung aus Frankfurt als Initiative des Monats November 2017 durch Staatssekretär Michael Bußer
Auszeichnung der Hannelore Krempa Stiftung aus Frankfurt als Initiative des Monats November 2017 durch Staatssekretär Michael Bußer
© Hessische Staatskanzlei

Der Sprecher der Hessischen Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer, hat die Hannelore Krempa Stiftung aus Frankfurt als Initiative des Monats November 2017 ausgezeichnet. „Was die Stiftung leistet, macht aus unserer Gesellschaft eine Gemeinschaft. Und sie macht das in ganz vorbildlicher Weise. Dafür sagt Hessen heute einmal ausdrücklich Danke!“, so Regierungssprecher Michael Bußer.

Unterstützung für AWO und Hessische Polizeistiftung

Die im Jahr 2003 von Hannelore Krempa und ihrem Ehemann Sigmund gegründete Hannelore Krempa Stiftung setzt sich vor allem für Jugendhilfe, Bildung und Erziehung, Wissenschaft und Forschung ein. Sie kooperiert mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Frankfurt, richtete unter anderem ein Café als Begegnungsstätte des Johanna-Kirchner-Altenhilfezentrums ein und ermöglichte es mehreren Kitas, umfangreiche Renovierungen und Erweiterungen durchzuführen. „Die Zusammenarbeit der Stiftung mit der AWO war und ist bis heute Ausdruck der engen Verbundenheit des Stifterehepaars mit der AWO, ihrer Tradition und ihren Leistungen“, so Staatssekretär Michael Bußer. Außerdem arbeitet die Stiftung seit 2013 eng mit der Hessischen Polizeistiftung zusammen. Mit Mitteln der Hannelore Krempa Stiftung konnte diese beispielsweise verstärkt psychotherapeutische Begleittherapien für Polizeibeschäftigte anbieten und Einrichtung und Ausstattung der polizeinahen Kindertagesstätte EG Kiddy e.V. erheblich verbessern. Die Kooperation mit der Hessischen Polizeistiftung sei Ausdruck der „Anerkennung und Würdigung der Leistung, die Polizeibeschäftigte, oft auch mit einem hohen Risiko verbunden, für die Gesellschaft erbringen“, wie Regierungssprecher Michael Bußer betonte. Die von Hannelore Krempa noch zu Lebzeiten berufene Vorstandsvorsitzende Renate Förster hat wesentlich zur Gründung der Stiftung beigetragen und führt diese heute im Sinne der Stifterin.

Hintergrund

Bereits seit dem Jahr 2004 werden jeden Monat besonders engagierte und vorbildliche Vereine, Initiativen und Freiwilligenagenturen als Initiative des Monats von der Landesregierung ausgezeichnet. Auf den Internetseiten www.gemeinsam-aktiv.de der Ehrenamtskampagne der Hessischen Landesregierung werden sie vorgestellt. Die Initiativen erhalten überdies einen Anerkennungsbetrag von 500 Euro.

Der Regierungssprecher ruft beispielgebende Vereine, Initiativen oder Gruppierungen auf, sich für eine Auszeichnung als Initiative des Monats zu bewerben, damit das vielfältige Leistungsspektrum des ehrenamtlichen Engagements in Hessen in seiner vollen Bandbreite aufgezeigt und entsprechend zur Geltung gebracht werden kann. Bewerbungen können im Internet unter www.gemeinsam-aktiv.de oder per Post bei der Hessischen Staatskanzlei, Gemeinsam Aktiv – Bürgerengagement in Hessen, Georg-August-Zinn-Straße 1, 65183 Wiesbaden, eingereicht werden.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 39 18
+49 611 32 38 00
presse@stk.hessen.de
Schließen