Digitalisierung

Hessen ist Spitzenreiter im digitalen Ländervergleich

Thema: 
Digitales
27.06.2019Hessische Staatskanzlei

Digitalministerin Sinemus: „Wir werden auch künftig mit viel Kraft und hohen Investitionen die Digitalisierung in Hessen weiter vorantreiben“

fotolia_223257248_m.jpg

Vernetzung von Elektroden stellen Datenaustausch dar
© Fotolia/ RS-Studios

Gestern stellte eco, der Verband der Internetwirtschaft e.V., den Digitalen Länderkompass Deutschland vor. Im Ländervergleich ist Hessen Spitzenreiter. Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus zeigte sich hocherfreut über das Ergebnis und sieht es als Bestätigung der Anstrengungen der vergangenen Jahre. „Wir haben in den letzten Jahren viel in die Digitalisierung investiert und werden dies auch weiterhin tun – auch und gerade im ländlichen Raum.“

Breitband- und Mobilfunkversorgung wird ausgebaut

Die Breitband- und Mobilfunkversorgung wird weiter ausgebaut. Über 100 Millionen Euro aus dem hessischen Landeshaushalt kommen bislang als direkte Zuschüsse dem Ausbau digitaler Infrastrukturen zugute. Ergänzt durch Darlehen und Beratungsleistungen summieren sich die Maßnahmen des Landes Hessen auf insgesamt rund eine halbe Milliarde Euro. „Der bisherige Erfolg basiert auf der Einbindung und dem Konsens aller Interessenvertreter. Diesen Weg wollen wir konsequent fortsetzen und Kooperationen weiter ausbauen,“ sagte Sinemus.

Höherer Stellenwert für den Digitalbereich

Mit der Einrichtung eines Digitalministeriums räumt die Hessische Landesregierung der Digitalisierung seit diesem Jahr einen noch höheren Stellenwert ein. Denn erstmals werden alle Digitalisierungsthemen der Hessischen Landesregierung an einer Stelle gebündelt und Schnittstellen zu den Themenbereichen aller Ressorts koordiniert.

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 39 18
+49 611 32 38 00
presse@stk.hessen.de
Schließen