Neujahr

Neujahrsansprache des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier

31.12.2016Hessische Staatskanzlei

„Durch Sorgfalt im Denken und in der Sprache sowie Entschlossenheit im Handeln Hass, Gewalt und Terror überwinden“

Ministerpräsident Volker Bouffier hat in seiner Neujahrsansprache die Menschen in Hessen zum Zusammenhalt aufgerufen, um den Angriffen auf unsere Freiheit und Sicherheit gemeinsam und mit besonnener Entschlossenheit zu begegnen. „Zahlreiche Ereignisse haben uns in diesem Jahr verunsichert und traurig gestimmt. Vor allem der Anschlag in Berlin geht mir immer noch nahe. Ich verstehe die Sorgen und Ängste vieler Mitbürger. Im Interesse der Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger ist es notwendig, alles zu tun, was Sicherheit und Ordnung stärkt, ohne fundamentale Freiheitsrechte aufzugeben“, sagte der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier. Hier helfe weder blinder Aktionismus, noch seien gebetsmühlenhafte Beschwörungs- oder Beschwichtigungsrituale angebracht, so der Regierungschef: „Sorgfalt im Denken und in der Sprache sowie Entschlossenheit im Handeln sind angesagt. So überwinden wir Hass, Gewalt und Terror und bewahren unsere freiheitliche Demokratie.“

Dies zeige auch der Blick auf die Geschichte des Landes Hessen, das in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag gefeiert hat. „Hessen ist eine Erfolgsgeschichte geworden. Dafür sind wir dankbar und darauf dürfen wir auch stolz sein. Der Neuanfang in Frieden, Freiheit und Demokratie war nicht leicht. Aus Not, Elend und Trümmern ist ein Erfolgsland geworden. Jede Generation hat dazu ihren Beitrag geleistet: Die Älteren unter uns haben dieses Land aufgebaut und die Jüngeren haben den geschaffenen Wohlstand vermehrt. Heute steht unser Land sehr gut da. Hessen gehört zu den stärksten Regionen Europas. Das gibt uns Kraft und eröffnet uns große Chancen, auch für unsere Zukunft und für große Herausforderungen“, führte Ministerpräsident Volker Bouffier aus.

Zusammenhalt und Unterstützung

Damit diese Zukunft gelingt, komme es mehr denn je auch heute darauf an, dass der Zusammenhalt nicht verloren gehe, so der Regierungschef: „Der Zusammenhalt in den Familien, zwischen Jung und Alt, zwischen Fremden und Einheimischen. Wir dürfen nicht zulassen, dass die einen gegen die anderen ausgespielt werden. Jede und jeder in unserer Gesellschaft zählt. Wir werden niemanden aus dem Blick verlieren.“

Auch künftig gelte es, für alle Bürgerinnen und Bürger Wohlstand und Sicherheit in Hessen zu gewährleisten. „Deshalb nutzen wir die gute wirtschaftliche Lage auch im kommenden Jahr wieder für kluge Investitionen: in gute Bildung für unsere Kinder und Enkelkinder. In die Sicherheit, damit alle in Freiheit und ohne Angst leben können“, erläuterte der Ministerpräsident. Große Anstrengungen würden auch in den Bereichen Wissenschaft und Forschung unternommen, damit aus den Ideen von heute die Arbeitsplätze von morgen entstehen. „Auch zukünftig wollen wir besonders die Familien unterstützen. Auch die Älteren unter uns verdienen besondere Anerkennung und Unterstützung, denn Zukunft braucht ihre Erfahrung! Und wir werden weiter denjenigen helfen, die unsere Hilfe besonders brauchen. Hessen soll für alle eine lebenswerte und liebenswerte Heimat bleiben“, betonte Volker Bouffier.

„Viele Menschen in unserem Land leisten jeden Tag mehr als sie müssen“, so der Ministerpräsident weiter. Ihnen dankte er herzlich für ihren Einsatz und betonte, dass die vergangenen 70 Jahre Hessen ohne das Engagement im Ehrenamt nicht denkbar gewesen wären. Dabei gelte sein besonderer Gruß allen, die in der Silvesternacht im Einsatz sind: „Der Feuerwehr, den Rettungsdiensten, den Polizeibeamten sowie den Pflege- und Krankendiensten, aber auch den Soldatinnen und Soldaten, die oft fern der Heimat und ihrer Familien für unsere Freiheit ihren Dienst tun.“ Seine Gedanken seien aber auch bei den Menschen, denen am heutigen Abend nicht nach Feiern zumute sei, „weil sie Sorgen haben, weil sie krank oder einsam sind. Sie sind nicht vergessen und ich wünsche Ihnen, dass auch Sie mit Hoffnung und Zuversicht in das neue Jahr schauen“, sagte der Regierungschef.

Hessens Erfolgsgeschichte fortschreiben

70 Jahre Hessen, das bedeute 70 Jahre Frieden, Freiheit und Wohlstand. „Diese Erfolgsgeschichte wollen wir auch im kommenden Jahr fortschreiben. Wir haben in Hessen allen Grund, positiv in die Zukunft zu schauen und Vertrauen in unsere Fähigkeiten und Stärken zu haben“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier. „Auch künftig soll Hessen ein Land sein, in dem wir uns zu unseren Traditionen und unserer Identität bekennen und in dem wir zuversichtlich in die Zukunft blicken – fest verwurzelt in der Heimat, aber auch offen für die ganze Welt. Ein Land, in dem nicht Hass und Rücksichtslosigkeit, sondern Respekt und Zusammenhalt die Basis unseres Miteinanders prägen.“

Abschließend wünschte der Ministerpräsident den Mitbürgerinnen und Mitbürgern „alles Gute, Zuversicht und Kraft, damit 2017 ein gutes, ein friedliches und gesegnetes neues Jahr wird.“

Kontakt für Pressevertreter

Pressesprecher: 
Staatssekretär Michael Bußer
Hessische Staatskanzlei
+49 611 32 39 18
+49 611 32 38 00
presse@stk.hessen.de
Schließen