Wir suchen Verstärkung!

Referentin / Referent als Video-Journalist/-in

In der Hessische Staatskanzlei ist in der Abteilung Information die Stelle einer Referentin / eines Referenten als Video-Journalist/-in (Entgeltgruppe 14 TV-H) für Online- und Social Media Kommunikation zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit zu besetzen.

pressekonferenz.png

Eine Pressekonferenz filmen
© Staatskanzlei

Die Hessische Staatskanzlei ist die Regierungszentrale des Landes Hessen und Amtssitz des Hessischen Ministerpräsidenten. Hier werden die Grundzüge der Regierungspolitik geplant, die aktuelle Arbeit zwischen den Ministerien koordiniert und gegenüber dem Landtag und der Öffentlichkeit vertreten und kommuniziert.

Für dieses spannende Arbeitsumfeld suchen wir in der Abteilung Information zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Referentin bzw. einen Referenten für die Online-Kommunikation als Video-Journalist/-in.

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind für die Konzeption und Produktion von Videos für unterschiedliche Kanäle (z.B. hessen.de, Facebook und Instagram) zuständig.
  • Sie filmen, recherchieren, schneiden, texten und vertonen.
  • Sie begleiten Termine der Hausspitze und Veranstaltungen der Landesregierung im Bewegtbild (mobile Reporting).
  • Sie können professionelle Interviews führen und moderieren.
  • Sie entwickeln neue Erklär- und Videoformate für unsere Online- und Social-Media-Angebote und entwickeln bestehende Formate weiter.
  • Sie wirken an der Optimierung von Darstellungsformen für mobile Endgeräte mit (Tablets und Smartphones).
  • Sie verantworten die Archivierung des Videomaterials.
  • Sie prüfen und adaptieren neue Trends für die Regierungskommunikation und arbeiten bei Bedarf bei der Erstellung von Kommunikationskonzepten mit.
  • Sie pflegen vertretungsweise die Social-Media-Kanäle der Landesregierung und unterstützen bei der redaktionellen Pflege der Webseiten.

Wir erwarten von Ihnen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium – möglichst im Bereich digitaler Kommunikation und/oder eine qualifizierte journalistische Ausbildung mit mindestens zweijähriger einschlägiger Berufserfahrungen vorzugsweise im Medienbereich, in der Unternehmenskommunikation oder einer öffentlichen Institution,
  • eine breite Allgemeinbildung sowie ein ausgeprägtes Verständnis für politische Zusammenhänge und sehr gute Kenntnisse der Landespolitik, 
  • hohe Verantwortungsbereitschaft,
  • komplexe Sachverhalte zielgruppenspezifisch zu übersetzen und eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit,
  • einen professionellen Umgang mit gängigen Videobearbeitungsprogrammen (z.B. Adobe Premiere), 
  • von Vorteil sind gute Kenntnisse in Microsoft Office und Anwendungserfahrung im Umgang mit Content-Management-Systemen, 
  • Kenntnisse in der konzeptionellen Öffentlichkeitsarbeit und Grundwissen im Medienrecht,
  • von Vorteil sind zudem Tätigkeiten im Bereich der Projekt- und Aufnahmeleitung, 
  • Bereitschaft auch außerhalb der üblichen Bürozeiten im Wechseldienst zu arbeiten und Wochenenddienste zu übernehmen,
  • mit der Bewerbung vorzugsweise via Mail mindestens zwei aussagekräftige Arbeitsproben via File-Sharing, DVD oder Stick (max. 3 Minuten Videomaterial) in einem gängigen Video-Format (z.B. MPEG-4, AVI) zu übermitteln, welche die von uns geforderten Kompetenzen und ihre Kreativität belegen.

Wir bieten Ihnen ein spannendes Arbeitsumfeld im Herzen von Wiesbaden, fördern eigenständiges Arbeiten und bieten Ihnen regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten in einem sympathischen und engagierten Team. Außerdem haben Sie freie Fahrt im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Hessen – nicht nur für den Arbeitsweg. Für das Kalenderjahr 2019 gibt es für die Bediensteten und Beschäftigten des Landes Hessen wieder das Landesticket. Mit dem Ticket können Sie kostenlos in ganz Hessen fahren.

Die Hessische Staatskanzlei wurde im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens "Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen" als familienfreundliche Dienststelle zertifiziert. Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine vorübergehende Arbeitszeitflexibilisierung möglich. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, sofern die ausgeschriebene Stelle zeitlich voll ausgefüllt werden kann. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 16. August 2019 an das Personalreferat der Hessischen Staatskanzlei.

Bewerbungen per Email  oder Postanschrift:

Hessische Staatskanzlei
-Personalreferat-
Georg-August-Zinn-Straße 1
65183 Wiesbaden.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da nach Abschluss des Auswahlverfahrens die Unterlagen nicht zurückgesendet werden.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen

Schließen