Wir suchen Verstärkung!

Social-Media-Redakteur/in (m/w/d)

für den Newsroom der Hessischen Staatskanzlei, Abteilung Information.

adobestock_251410598_social_media_billionphotos.com_.jpg

Ein Laptop mit Social Media Icons
© AdobeStock / BillionPhotos.com

Du bist ein politisch interessiertes Kommunikationstalent und weißt, wie man Geschichten erzählt: zielgruppengerecht, visuell ansprechend und kanalübergreifend. Du hast das richtige Gespür für die Ansprache und Tonalität in einer Community sowie Spaß daran, Kontakte mit Influencern aufzubauen und zu pflegen. Folgende Hashtags beschreiben dich gut: #livedigital, #lovesocialmedia, #creativethinker

Wir suchen eine/n Social Media-Redakteur/in, der/die

  • unsere Social-Media-Kanäle nicht nur redaktionell pflegt, sondern auch mit eigenen Ideen speist und Inhalte für digitale Kanäle konzipiert.
  • mit unseren Communitys auf Augenhöhe und transparent kommuniziert.
  • von Veranstaltungen in Echtzeit berichtet (mobile Reporting).
  • beim Monitoring Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden weiß.
  • auch bei der redaktionellen Pflege unserer Webseiten versiert ist.
  • Kommunikationstrends im Netz erkennt und sie für unsere Arbeit adaptiert.
  • auch in stressigen Situationen ruhig, konzentriert und passend agiert.

Was Du mitbringst:

  • ein abgeschlossenes Studium bevorzugt in den Bereichen Kommunikation und/oder Marketing und/oder einen vergleichbaren Abschluss
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung
  • Verständnis für politische Zusammenhänge und Kenntnisse der Landespolitik
  • hervorragende Textkompetenz für die Online- und Social Media-Kommunikation
  • ein sicheres Gespür für Layout und Typographie
  • gute Anwenderkenntnisse in Adobe Photoshop, Adobe Spark und/oder ähnlichen Programmen, Erfahrungen mit Schnittprogrammen und mit Tools zur Datenvisualisierung sind von Vorteil
  • Anwendungserfahrung im Umgang mit Content-Management-System (z.B. Drupal)
  • Lust und die Bereitschaft auch außerhalb der üblichen Bürozeiten und an Wochenenden zu arbeiten (z.B. Früh- und Spätdienste, Hessentag)
  • Ausgeprägtes Organisationstalent, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Eigenständigkeit

Was wir bieten:

Die Hessische Staatskanzlei ist die Regierungszentrale des Landes Hessen und der Amtssitz des Hessischen Ministerpräsidenten. Hier werden die Grundzüge der Regierungspolitik geplant, die aktuelle Arbeit zwischen den Ministerien koordiniert und gegenüber dem Landtag und der Öffentlichkeit on- wie offline vertreten und kommuniziert.

Die Hessische Staatskanzlei wurde im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens "Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen" als familienfreundliche Dienststelle zertifiziert. Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine vorübergehende Arbeitszeitflexibilisierung möglich.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bieten ein spannendes und agiles Arbeitsumfeld im Herzen von Wiesbaden, fördern eigenständiges Arbeiten, kreative Ideen und bieten regelmäßige Weiterbildungsmöglichkeiten in einem sympathischen und engagierten Team rund um den Ministerpräsidenten. Außerdem hast Du freie Fahrt im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Hessen – nicht nur für den Arbeitsweg. Mit dem Landesticket kannst Du kostenlos in ganz Hessen fahren.

Es steht eine unbefristete Sachbearbeiterstelle in der Entgeltgruppe 11 TV-H zur Verfügung.

Deine Bewerbung richtest Du bitte bis zum 18. Dezember 2020 elektronisch an bewerbungen@stk.hessen.de. Die Unterlagen sind in einem Dokument zusammenzufassen und ausschließlich im pdf.-Format zu übersenden.

Der Bewerbung sind mindestens beizufügen: Ein Anschreiben, ein aktueller Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, durch die das Vorliegen des geforderten Bildungsabschlusses nachgewiesen wird, ggf. Arbeitszeugnisse, eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (nur bei Angehörigen des öffentlichen Dienstes), sofern vorhanden Kopien der letzten dienstlichen Beurteilungen oder Arbeitszeugnissen (hauptberufliche Tätigkeiten) und ggf. ein Nachweis über eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung i. S. d. § 2 SGB IX. Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Hinweise zur Datenverarbeitung in der Hessischen Staatskanzlei

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns mit Ihrer Bewerbung übermitteln, verwendet die Hessische Staatskanzlei zur Erfüllung ihrer Aufgaben, insbesondere zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses im Rahmen der vorliegenden Stellenausschreibung, aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchst. e DSGVO i. V. mit § 23 Abs. 1 Satz 1, Abs.8 Satz 2 HDSIG.

Nach abschließender Bearbeitung Ihres Anliegens werden Ihre Daten gelöscht, spätestens jedoch zwei Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens.

Verantwortlicher der Datenverarbeitung ist die Hessische Staatskanzlei, Georg-August-Zinn-Str. 1, 65183 Wiesbaden.

Die behördliche Datenschutzbeauftragte unseres Hauses, ist ebenfalls über die genannten Kontaktdaten der Hessischen Staatskanzlei zu erreichen.

Sie haben das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person vorhandenen Daten zu erhalten. Sie können der Datenverarbeitung widersprechen und haben das Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung Ihrer Daten sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Bei etwaigen Beschwerden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich auch an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Das ist der Hessische Datenschutzbeauftragte, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden.

Schließen