Hessischer Kulturpreis - Urkunde liegt auf einem Schreibtisch

Auszeichnung der Kultur

Der Hessische Kulturpreis wird für besondere Leistungen in Kunst, Wissenschaft und Kulturvermittlung vergeben. Seit 1982 wird er jährlich in Form einer Urkunde verliehen.

Lesedauer:2 Minuten:

Der Hessische Kulturpreis ist mit 45.000 Euro dotiert und damit der höchst dotierte Kulturpreis der Bundesrepublik Deutschland. Der Preis wird durch ein Kuratorium vergeben, das in der Regel zweimal zusammentritt, um den oder die Preisträger zu bestimmen.

Der Hessische Ministerpräsident beruft die Mitglieder des Kuratoriums. Dazu gehören neben dem Ministerpräsidenten und dem Minister oder der Ministerin für Wissenschaft und Kunst neunweitere Persönlichkeiten.

Die bisherigen Preisträger finden Sie untenstehend als PDF-Datei zum Download.

Schlagworte zum Thema