Wissensland Hessen "Kronberg Academy – Von einer Idee zur Institution"

Die Kronberg Academy versammelt heute mitten in Europa die begabtesten jungen Geiger, Bratschisten und Cellisten dieser Welt und fördert sie in maßgeschneiderten Studiengängen. Unterdessen ist diese Talentschmiede zum Treffpunkt einiger der besten klassischen Musiker unserer Zeit geworden: Künstler wie Gidon Kremer, Christian Tetzlaff, Sir András Schiff, Christoph Eschenbach und Daniel Barenboim.

Lesedauer:3 Minuten:

Als im Jahr 1993 die bekanntesten Cellisten aus allen Teilen der Erde erstmals zu einem Cello-Festival in Kronberg im Taunus zusammenkamen, schlug die Geburtsstunde der Kronberg Academy. Ein viertel Jahrhundert später blickt diese längst international wirkende Kulturinstitution in Hessen auf eine bemerkenswerte Entwicklung zurück. Die Kronberg Academy versammelt heute mitten in Europa die begabtesten jungen Geiger, Bratschisten und Cellisten dieser Welt und fördert sie in maßgeschneiderten Studiengängen. Unterdessen ist diese Talentschmiede zum Treffpunkt einiger der besten klassischen Musiker unserer Zeit geworden: Künstler wie Gidon Kremer, Christian Tetzlaff, Sir András Schiff, Christoph Eschenbach und Daniel Barenboim geben hier ihr Wissen an junge Ausnahmetalente weiter. Kronberg wird im Jahr 2022 neue Heimat des Chamber Orchestra of Europe, das angesichts des Brexits seinen Sitz von London nach Kronberg verlegen will.

Es ist kein Zufall gewesen, dass Raimund Trenkler vor 27 Jahren mit privaten Förderern die Kronberg Academy gründete: Als damaliger Solocellist des Seoul Philharmonic Orchestra und Initiator des Ensembles Cellissimo berief er die Premiere ein und legte damit das Fundament für die heutige „Welthauptstadt des Cellos“.

Das Gespräch über die Kronberg Academy als Institution mit dessen Gründer und Vorstandsvorsitzenden Raimund Trenkler und dem Intendanten des Konzerthaus Berlin, Prof. Dr. Sebastian Nordmann als weiterem Gesprächsgast, moderierte die Journalistin Dr. Margarete Zander. Als PR-Chefin bei Warner/Teldec Classics International hat sie die Herausforderungen der Business-Welt gemanagt, bevor sie sich der Moderation klassischer Musik-sendungen auf NDR Kultur, DLF Kultur, RBB Kultur und der Live-Moderation klassischer Konzerte zuwendete.

Der Livestream kann hier abgerufenÖffnet sich in einem neuen Fenster werden.

Schlagworte zum Thema