#oneclicktoeurope - Bulgarien - „Was bedeutet das Corona-Virus für die Europäische Union?"

Im Juni hatte hat die Gastgeberin Staatsministerin Lucia Puttrich, Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, die Botschafterin der Republik Bulgarienin zur Reihe #oneclicktoeurope in die Hessische Landesvertretung in Berlin eingeladen. Auch in diesem Botschaftergespräch ging es um die Frage „Was bedeutet das Corona-Virus für die Europäische Union?".

Lesedauer:3 Minuten:

Botschafterin Elena Radkova Shekerletova sprach mit Dr. Christoph von Marschall über die aktuelle Situation in Bulgarien. Durch die im Land sehr breit angelegte Impfstrategie erhoffe sich Bulgarien eine baldige Rückkehr zur Normalität sowie eine wirtschaftliche Erholung. Besondere Hoffnung werde dabei auf die Wiederbelebung des Tourismus, etwa an der beliebten Schwarzmeerküste, gesetzt. Zugleich steht Bulgarien vor großen innenpolitischen Herausforderungen. Nach dem Scheitern einer Regierungsbildung werden die Bürgerinnen und Bürger am 11. Juli erneut an die Wahlurnen gerufen. Außenpolitisch habe Bulgarien mit seiner Lage am Schwarzen Meer, im Südosten der EU, einen besonderen Blick auf seine Nachbarschaft: Serbien, die Republik Nordmazedonien, Griechenland und die Türkei.

Den Livestream können Sie hier abrufenÖffnet sich in einem neuen Fenster.