Veranstaltung Landesvertretung Berlin

#oneclicktoeurope - Kroatien und Slowakei - „Was bedeutet das Corona-Virus für die Europäische Union

Die Hessische Europaministerin, Lucia Puttrich, hat für das nächste Gespräch der Reihe „Was bedeutet das Corona-Virus für die Europäische Union“ die Botschafter von Kroatien, S.E. Gordan Bakota, und der Slowakei, S.E. Marián Jakubócy, in die Hessische Landesvertretung eingeladen

Die Talkrunde hat ihren Blick auf die Konferenz zur Zukunft Europas gerichtet. In europäischen Bürgerforen tauschen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus, wie aus ihrer Sicht die Europäische Union in zehn bis zwanzig Jahren aussehen soll. Was soll sie regeln, was den Mitgliedstaaten überlassen? Welche Rolle soll die EU in der internationalen Politik einnehmen - gerade auch im Hinblick auf ihre direkte Nachbarschaft? Kann sie eine Vorbildrolle spielen, was eine zukunftsgerichtete Klimapolitik sowie eine tragfähige gemeinsame Migrationspolitik angeht?

Wie gewohnt, schauten die Gäste auch auf die aktuelle Corona-Lage. Wie verläuft in Kroatien und in der Slowakei die Debatte um weitere Öffnungen und die Fortsetzung der Impfungen? Welche Vorstellungen gibt es zur Verwendung der von der EU bereit gestellten Finanzmittel zur Bewältigung der Krise?

Zu diesen und anderen Fragen haben sich beide Botschafter mit Dr. Christoph von Marschall ausgetauscht.

Schlagworte zum Thema