FDP-Fraktion im Hessischen Landtag zu Gesprächen in Brüssel

Vom 14.-15. Oktober 2019 führte die Fraktion der Freien Demokraten unter Leitung des Fraktionsvorsitzenden René Rock zahlreiche Gespräche in der Hessischen Landesvertretung in Brüssel.

Lesedauer:1 Minute:

Die Abgeordneten und Mitarbeiter der Fraktion trafen zunächst mit EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger zusammen. Außerdem fand ein Meinungsaustausch mit Europaministerin Lucia Puttrich statt. Der Schwerpunkt des Gesprächs mit dem Generalsekretär des Europäischen Parlaments, Klaus Welle, war die Situation im Europäischen Parlament nach den Europawahlen und vor der Bestätigung der neuen Europäischen Kommission. Mit dem Leiter der Abteilung Wirtschaft der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union, Dr. Norbert Schultes, und Benjamin Hartmann vom Europäischen Zentrum für politische Strategie der Europäischen Kommission, wurde die aktuelle Europäische Industriepolitik diskutiert. Im Gespräch mit Dr. Daniel Kitscha aus der Generaldirektion Connect der Europäischen Kommission tauschte man sich zu Herausforderungen der Digitalisierung aus. Abgerundet wurden die Gespräche in Brüssel durch einen Gedankenaustausch mit dem Büroleiter der Friedrich-Naumann-Stiftung, Thomas Ilka, und mit einem Impulsvortrag von Anneliese Baldaccini, Executive Officcer Asylum and Migration von Amnesty International Brussels, zu Fragen der Themenbereiche Migration und Asyl.

Schlagworte zum Thema