Hand eines Kindes mit Wasserfarbe verschmiert und Pinsel in der Hand an einem Farbkasten

Malwettbewerb des Ministerpräsidenten

Ministerpräsident Boris Rhein sucht nach einem Motiv für seine Weihnachtskarte.

Bis Weihnachten sind es zwar noch einige Monate, doch die Hessische Staatskanzlei steckt schon mitten in den Vorbereitungen. Für die Gestaltung der traditionellen Festtagsgrüße hat sich Ministerpräsident Boris Rhein jetzt etwas ganz Besonderes einfallen lassen. „In diesem Jahr soll meine Weihnachtskarte mal anders als üblich ausfallen, deshalb brauche ich die Hilfe der hessischen Schulkinder“, so der Regierungschef. „Jede Schülerin und jeder Schüler der Grundschule ist dazu eingeladen, mir ein selbstgemaltes Bild zu schicken."

Der Malwettbewerb startet am 14. September 2022

Das Motiv sollte weihnachtlich oder winterlich sein, darüber hinaus sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Aus allen eingereichten Beiträgen wird der Ministerpräsident dann ein Kunstwerk auswählen, das auf die offizielle Weihnachtskarte gedruckt wird. Die Nachwuchs-Künstlerin oder der -Künstler kann sich nicht nur über eine Einladung zur gemeinsamen Veröffentlichung in der Staatskanzlei Anfang Dezember freuen, sondern auch über ein besonderes Weihnachtsgeschenk.

Geplant ist der Druck auf einer Klappkarte im Format DIN Lang. Einsendeschluss ist der 9. Oktober 2022. Teilnehmen können alle Grundschulkinder, die in Hessen wohnhaft sind. 

    Anmeldung

    zum Malwettbewerb

    Hier können Sie Ihr Kind für den Malwettbewerb registrieren und die Datei direkt online einreichen.

    Einsendungen

    Die Bilder sollten querformatig und mindestens in der Größe DIN A4 (ungeknickt) sein. Eingereicht werden können die Bilder über

    Postadresse:

    Hessische Staatskanzlei
    Stichwort: Weihnachtskarte
    z. Hd. Frau Lisa Wegerle
    Georg-August-Zinn-Straße 1
    65183 Wiesbaden

    Wichtig:
    Bei Posteinsendungen und Abgaben bitte vollständigen Namen, Alter, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse auf der Rückseite des Blattes vermerken.

    Wichtige Informationen

    Mit der Einsendung erhält die Hessische Staatskanzlei das Recht, das eingesandte Bild kostenfrei in der Weihnachtskarte 2022 unter Angabe des Vornamens und des Alters des Kindes abzudrucken. Alle eingesandten Bilder können zudem auf der Website und den Social-Media-Kanälen der Hessischen Staatskanzlei unter Angabe des Vornamens und des Alters des Kindes veröffentlicht werden. Die Einsendungen werden im Dezember 2022 in einer Online-Bildergalerie auf der Website der Hessischen Staatskanzlei gezeigt.

    Die Gewinnerinnen oder Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Anfang Dezember werden sie zur gemeinsamen Veröffentlichung der Karte mit dem Hessischen Ministerpräsidenten eingeladen.

    Zur Durchführung des Malwettbewerbs verarbeitet die Hessische Staatskanzlei die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten. Nach der Durchführung des Wettbewerbs werden die Daten in der Hessischen Staatskanzlei gelöscht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Bei aktenrelevanten Vorgängen werden die Daten entsprechend den Aufbewahrungsfristen gespeichert, die in dem Erlass zur Aktenführung in den Dienststellen des Landes vom 14. Dezember 2012 (StAnz. 2013 S. 3) festgelegt sind.

    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a und e der EU-Datenschutzgrundverordnung in Verbindung mit § 3 Abs. 1 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes.

    Sie haben das Recht, von der Hessischen Staatskanzlei Auskunft über die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie können der Datenverarbeitung widersprechen und haben das Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung Ihrer Daten sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung können Sie jederzeit unter weihnachtskarte@stk.hessen.de oder über die Postanschrift der Hessischen Staatskanzlei widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

    Verantwortlicher der Datenverarbeitung ist die Hessische Staatskanzlei, Georg-August-Zinn-Str. 1, 65183 Wiesbaden (Tel. 0611 / 32-0; poststelle@stk.hessen.de).
    Die Datenschutzbeauftragte des Hauses ist ebenfalls über die genannten Kontaktdaten der Hessischen Staatskanzlei sowie über datenschutz@stk.hessen.de zu erreichen.

    Bei etwaigen Beschwerden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich auch an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Das ist der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden.

    Bekanntgabe der Gewinnerinnen und Gewinner

    Die Gewinnerinnen oder Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Anfang Dezember werden sie zur gemeinsamen Veröffentlichung der Karte mit dem Hessischen Ministerpräsidenten eingeladen.